Kontakt  

   

Letzte Ergebnisse  

15-09-2019
1.Damen 0 : 0 TTG Morschen-Heina II
14-09-2019
1.Herren 0 : 0 SVH Kassel III
14-09-2019
SG Beenhausen 0 : 0 4.Herren
14-09-2019
VFL Verna-Allendorf 0 : 0 1.Damen
14-09-2019
5. Herren 0 : 0 ESV Ronshausen III
   

Besucher  

Heute52
Gestern139
Woche319
Monat2246
Insgesamt278860
   

TTC Todenhausen - TTV Weiterode 5:9

Ohne den verletzten Christian Meise, der durch Matthias Krones ersetzt wurde, setzten sich die Weiteröder knapp beim Aufsteiger in Todenhausen durch. Michael Biedebach und Mario Oeste blieben im Doppel und Einzel ungeschlagen.

Grundstein für den Erfolg waren die personellbedingt neu formierten Doppel. So konnte man sich eine 2:1- Führung erspielen. Unerwartet war hierbei der Sieg von Biedebach/Schubert im fünften Satz gegen das Spitzendoppel der Hausherren Achternbosch/Hartmann. Vorne behielten die Gäste eine weiße Weste. Während die Siege von Oeste noch einkalkuliert waren, überraschte Biedebach mit zwei Erfolgen gegen Achternbosch und Hartmann. Gegen letzteren lag er bereits 0:2 nach Sätzen und später im fünften Satz mit 2:6 hinten und drehte die Partie. In der Mitte konnten sich Bernhard und Simon Wetterau gegen Hofmann durchsetzen, zogen gegen Best den kürzeren. Meise-Ersatz Krones spielte hinten gut auf, konnte bei seinem 0:3 gegen Luckhart jeden Satz knapp gestalten. Schubert machte seine Niederlage gegen Henrich durch den deutlichen Erfolg gegen Luckhart weg.
 

Punkte TTV: Oeste/S Wetterau, Biedebach/Schubert, Oeste 2, Biedebach 2, B Wetterau, S Wetterau, Schubert.

 

TTC Todenhausen - TTV Weiterode

um Rückrundenauftakt muss der TTV Weiterode am Samstag, den 26.01. 2019 um 17 Uhr zum TTC Todenhausen reisen. Nach dem Sieg am letzten Spieltag in Lüdersdorf befinden sich die Gäste  auf dem 4. Platz (10:8) und sind Teil der siebenköpfigen Spitzengruppe. So hat selbst der Siebte Michelsberg (auch 10:8), der sich auf dem ersten Nichtabstiegsplatz befindet, noch Chancen ein Wörtchen um den Aufstieg mitzureden. Erster ist zurzeit Breitenbach (13:5). Aufsteiger Todenhausen überwinterte als Achter auf dem Relegationsplatz (5:13). Beide Teams mussten intern umstellen. Michael Biedebach spielt bei den Weiterödern für den in die Mitte gerutschten Christian Meise im vorderen Paarkreuzes. Letzterer wird an 3 genauso wie Mario Oeste an 1 für die Gastgeber schwer zu schlagen sein. Um den 9:3 Hinspiel Erfolg zu wiederholen muss der TTV seine Doppelstärke ausspielen. Stellten sie in der Hinserie doch die besten Doppel (20:11). Angeführt werden die Gäste vom starken Rasul Hartmann, der mit Andreas Achternbosch ein ausgezeichnetes Doppel (9:1) bildet. Youngster Valentin Best rückte vom hinteren (8:3) ins mittlere Paarkreuz auf. Sein Duell mit Routinier Bernhard Wetterau wird ebenso ein Schlüsselspiel sein wie das Aufeinandertreffen vom Hessenliga erfahrenen Marc Luckhart gegen Niklas Schubert. Insgesamt sollten die Gäste leicht favorisiert sein.

 

Fr. 25.01.2019 19:30   (2)   DBOL TTV Weiterode 1952 VfL Verna-Allendorf         
    20:15   (1)   HBL TG 1863 Großalmerode TTV Weiterode 1952 II         
Sa. 26.01.2019 14:30   (1)   H3.KK TTV Weiterode 1952 V TV Germ. 1911 Nentershausen III         
    15:00  v   (1)   DKL TTV Weiterode 1952 II TTC Lax Bad Hersfeld         
    17:00   (1)   HVL TTC 1952 Todenhausen TTV Weiterode 1952         
So. 27.01.2019 10:00   (1)   H1.KK TTV Weiterode 1952 IV TTC 1953 Lüdersdorf IV         
    11:00   (1)   DBOL TTV Weiterode 1952 TV Westuffeln 1909         
Do. 31.01.2019 18:00   (1)   SAKL SG Beenhausen II TTV Weiterode 1952 

 

         
Fr. 30.11.2018 20:00  h   (2)   H1.KK TTV Weiterode 1952 IV TG 1849 Rotenburg         
Sa. 01.12.2018 14:30   (1)   H3.KK TTV Weiterode 1952 V SG Beenhausen III         
So. 02.12.2018 10:00   (1)   HBL Eschweger TSV 1848 TTV Weiterode 1952 II         
    10:00   (1)   HBK TTV Weiterode 1952 III ESV 1927 Ronshausen         
    14:00   (1)   HVL TTC 1953 Lüdersdorf TTV Weiterode 1952         
    14:00  h   (1)   DBOL TTV Weiterode 1952 TTC 1970 Schönstadt II 

TTV Weiterode - TTC Burghasungen 9:0

Mit der Höchststrafe schickten die Hausherren den TTC nachhause. Damit konnte man sich mit 8:8 Punkten (7.Platz) im breiten Mittelfeld einreihen. Die Gäste traten ohne Walther und Plass an, und setzen dafür Löhle und Uffelmann ein. Nur sieben Sätze gab man ab. Überraschend war dabei der deutliche  Sieg von B Wetterau/Biedebach (7,6,3 gegen das Spitzendoppel Rettberg/Rettberg). Hart kämpfen musste Simon Wetterau bei seinem 3:2 gegen Uffelmann. Michael Biedebach zeigte großen Kampfgeist. Nachdem er nach Sätzen mit 1:2 zurück lag drehte er einen 3:7 Rückstand im Entscheidungssatz und nutzte seinen vierten Matchball zum 13:11. 

Punkte: Oeste/S Wetterau, B Wetterau/Biedebach, Meise/ Schubert, Oeste, Meise, B Wetterau,  Biedebach, S Wetterau, Schubert. 

 

   
© 2014 TTV Weiterode 1952