Kontakt  

   

Instagram  

   

Letzte Ergebnisse  

25-09-2021
TTC Röhrigshof 8 : 8 3.Herren
25-09-2021
4.Herren 6 : 9 SV Kathus
21-09-2021
1. Schüler 5 : 5 TTC Lüdersdorf
19-09-2021
ESV Ronshausen III 10 : 0 5. Herren
18-09-2021
3.Herren 9 : 3 TTC Lüdersdorf III
   

TTV Weiterode - SV Ermschwerd

Am Sonntag, den 17.09.2018 um 14 Uhr bestreitet der TTV sein erstes Heimspiel der neuen Saison gegen den Favoriten aus Ermschwerd. Die Gäste, die mit zwei Siegen  in die Serie gestartet sind, haben den Aufstieg knapp über die Relegation verpasst. In diesem Jahr zählen sie wieder zum engsten Anwärterkreis. Allerdings mussten sie ihren Spitzenspieler Habibie  Wahid ziehen lassen. Ersetzen tut ihn der ehemals für Stadtallendorf und Maberzell in der Regionalliga aktive Jiri Tomaniec. Das Maß aller Dinge ist allerdings die Nummer 2 Dusan Snasel, der unangefochtene Topspieler der Klasse. Da wird für den derzeit nicht in Bestform agierenden Mario Oeste und Christian Meise nichts zu holen sein. Dennoch geht der Gastgeber nicht chancenlos in die Partie. Voraussetzung dafür wäre allerdings eine optimale Ausbeute auf den hinteren Positionen.

 

TSV Breitenbach - TTV Weiterode 9:1

Nur das Doppel Oeste/Schäfer war bei der zweiten Niederlage im zweiten Spiel erfolgreich. Bei 17 gewonnenen Sätzen und fünf Spielen die über die volle Distanz an die Gastgeber gingen ist die Niederlage viel zu hoch ausgefallen. Besonders die Einzel von Wetterau (gegen Dietrich) und Schubert (gegen Kalem) waren ärgerlich. Beide führten bereits mit 2:0 nach Sätzen. Genauso wie das Doppel Meise/Schubert.

Breitenbach - Weiterode

Am Sonntag, den 16.09.2018 um 14.00 Uhr geht es für den TTV zum TSV Breitenbach, der letztes Jahr als Fünfter, also einen Platz hinter den Weiterödern, die Serie beendet hat. Verstärkt hat sich der Gasgeber um Michael Krause und Arne Bublitz mit dem ehemaligen Spitzenspieler vom TV Hessisch Lichtenau, Marc Bauer, der über Jahre hinweg Top-Bilanzen im vorderen Paarkreuz der Bezirksliga und Bezirksoberliga überzeugen konnte. Bei seinem neuen Verein dürfte er an Position drei nicht allzu viele Spiele abgeben. In den nachfolgenden Mannschaftsteilen kann der Gastgeber mit Marvin Mies, Dennis Dietrich, Carsten Wicke, Andre Schmidt Hosse, Mario Schmidt und Joachim Haag aus einem erfahrenen und ausgeglichenen Spielerfeld schöpfen. Nach der Auftaktniederlage in Michelsberg gehen die Gäste als Außenseiter in die Partie, da die Breitenbach in Bestbesetzung zu den Aufstiegsfavoriten zählen und bereits einen Erfolg gegen Burghasungen am vergangenen Wochenende verbuchen konnte. Für die Weiteröder kann eine Wiedergutmachung der Niederlage beim Aufsteiger Michelsberg nur dann erfolgen, wenn man im vorderen Mannschaftsteil nicht leer ausgeht.

Michelsberg - Weiterode 9:7

Eine überraschende aber nicht unverdiente Niederlage gab es für die Weiteröder beim Saisonauftakt in Michelsberg. Gegen das starke vordere Paarkreuz der Hausherren ging man leer aus und konnte ohne Simon Wetterau, den Alexander Schäfer ersetzte, trotz drei gewonnener Eingangsdoppel nichts Zählbares mitnehmen. Nachdem Oeste/Schäfer (3:1 gegen Diehl/Beckmann), überraschender Weise Meise/Schubert (3:2 gegen Merle/Holland-Jopp) und Wetterau/Biedebach (3:1 gegen Hennighausen mit 3:0 in Führung gingen und Oeste gegen Holland-Jopp sowie Meise gegen Merle die ersten beiden Sätze gewannen, hätte es aus Gästesicht bereits 5:0 stehen können. Doch beide Spiele im vorderen Paarkreuz wurden gedreht und auch Wetterau (0:3 gegen Hennighausen) und Biedebach (1:3 gegen Diehl) hatten das Nachsehen. Dennoch gingen die Gäste nach dem ersten Durchgang durch Schubert (3:0 gegen Lamps) und Schäfer (3:0 gegen Beckmann) mit 5:4 in Führung. Auch beim zweiten Mal strauchelte das vordere Paarkreuz. Oeste machte ein starkes Spiel gegen Merle, hatte aber dann im fünften Satz das Nachsehen. Meise konnte an seine gute Leistung aus dem ersten Spiel nicht anknüpfen und verlor deutlich mit 1:3 gegen Holland-Jopp. Wetterau kam gegen Diehl nicht ins Spiel (1:3), aber Biedebach machte es gegen Hennighausen besser (3:1). Auch im hinteren Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Schubert gewann über die volle Distanz gegen Beckmann und Schäfer verlor deutlich ohne Satzgewinn gegen Lamps. Das Schlussdoppel führte dann bereits mit 2:0 und das Unentschieden war zum Greifen nahe doch Oeste/Schäfer mussten sich Merle/Holland-Jopp geschlagen geben.

Punkte TTV : Oeste/Schäfer, Meise/Schubert, Wetterau/Biedebach, Biedebach, Schubert 2, Schäfer.

 

Tuspo Michelsberg - TTV Weiterode

Am kommenden Wochenende beginnt für den TTV Weiterode, der fünf Herren-, zwei Damen, eine Jugend- und eine Schülermannschaft gemeldet hat, die neue Saison 2018/2019. Die erste Mannschaft, die in der letzten Saison den Aufstieg in die Hessenliga überraschend verpasst hat und damit unter den Erwartungen zurück blieb, zählt in diesem Jahr nicht zu den Favoriten. Sowohl Hessenliga-Absteiger Ihringshausen als auch der TTC Lüdersdorf, der sich mit dem Richelsdorfer Eigengewächs Marvin Schubert verstärkt hat sollten zusammen mit dem SV Ermschwerd um Neuzugang Tomaniec und dem TSV Breitenbach, der den ehemaligen Hessisch-Lichtenauer Marc Bauer verpflichtet hat, die Spitzengruppe bilden. Auch die Mannschaften aus dem Mittelfeld wie zum Beispiel der TSV Marbach und der TTC Burghasungen konnten sich verstärken. So sollte das Ziel für die Mannschaft um Kapitän Mario Oeste sein, sich im gesicherten Mittelfeld zu etablieren und die Distanz zu den hinteren Rängen möglichst groß zu halten. Um im Konzert der großen mitzumischen wäre eine deutliche Leistungssteigerung vonnöten. Das Zeug dazu hat das Team auf jeden Fall. Michael Biedebach ist als Nummer vier für Marco Zobel ins Team gerückt und bildet mit Bernhard Wetterau das mittlere Paarkreuz. Im hinteren Paarkreuz wird Simon Wetterau nach einer einjährigen studiumsbedingten Pause wieder regelmäßig spielen und Niklas Schubert versucht seine Erfahrungen aus dem vorderen Paarkreuz jetzt wieder als Nummer sechs in die Waagschaale zu werfen. Angeführt wird die Mannschaft von Mario Oeste und Christian Meise. Zum Auftakt der neuen Serie ist man am 09.09. um 14.00 Uhr in Michelsberg zu Gast. Die Hausherren, die ihre Verbandsliga Premiere über die Relegation feiern konnten sind ein relativ unbekannter Gegner. Mit Lars Merle, der früher für den TSV Besse in der Regional- und Hessenliga aktiv war und die Michelsberger anführt, trifft man auf einen alten Bekannten. Die Stärken der Gastgeber liegen vor allem im vorderen Paarkreuz, zu dem Nicco Holland Jopp als Nr. 2 zählt. Beide Spitzenspieler bilden außerdem auch ein starkes Spitzendoppel. Auf den hinteren Rängen sticht vor allen Dingen Neuzugang Marc Diehl, der in der Vorserie beim TTC Sebbeterode Winterscheid im vorderen Paarkreuz an den Start ging, heraus. Aber auch Daniel Hennighausen, Niklas Beckmann und Bob Lamps zeigten eine beeindruckende Leistung. Gegen die hochmotivierten Gastgeber ist ein enges Spiel mit leichten Vorteilen für die Gäste zu erwarten. Dazu ist eine geschlossene Teamleistung erforderlich. 
 
Ein neues, aber bekanntes Gesicht ist Matthias Krones, der nach langen Jahren beim SV Reichensachsen die zweite Mannschaft verstärken wird. Das Ziel ist die Meisterschaft in der Bezirksliga und der damit verbundene Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga. Auch die dritte Mannschaft kann die Augen nach oben richten, denn mit Oliver Schwarz (zuletzt Eschenstruth und Osterbach) wird sie um die vorderen Ränge der Bezirksklasse mitmischen. Die vierte Mannschaft, die in der letzten Serie in der 1. Kreisklasse überraschend weit vorne landete profitiert zusätzlich von den Neuzugängen in den oberen Mannschaften. Mit Daniel Bachmann und Ulli Rudolph zählen sie zu den Aufstiegskandidaten. Die neu formierte fünfte Mannschaft wird in der 3. Kreisklasse an den Start gehen. Im Damenbereich geht man weiterhin mit zwei Mannschaften (Bezirksoberliga, Kreisliga) an den Start. 
 
 
1. Herren Verbandsliga: M. Oeste, Meise, B. Wetterau, Biedebach, S. Wetterau, Schubert.
2. Herren Bezirksliga: A. Schäfer, Zobel, Krones, Krauß, R. Stauffenberg, J. Bachmann.
3. Herren Bezirksklasse: König, Schwarz, Lorey, Schmidt, Jö. Hansen, Zeuch, Börner, Oetzel. 
4. Herren 1. KK: L. Oeste, Rudolph, Rohrbach, D. Bachmann, Je. Hansen, J. Erbe, Dittmar.
5. Herren 3. KK: Ehlert, Lehn, D. Stauffenberg, Pfister, J. Rolf, Barmann. 
 
1. Damen Bezirksoberliga: Krauß, Göder, A. Erbe, Schaub, Brilling.
2. Damen Kreisliga: U. Oeste, Schittger, Witzmann, S. Rolf, Strietzel, Wehrum, Bachmann, S. Schäfer, Embers.
   
© 2014 TTV Weiterode 1952