Drucken 

TTC Albungen - TTV Weiterode

Geht man von der Tabellensituation aus so dürften die Rollen normalerweise klar sein, wenn der TTV (4., 18:12) am Samstag, den 14.04.2018 um 19.00 Uhr beim TTC Albungen (9. 8:24) gastiert. Auch die Vorgaben sind eindeutig. Die Gäaste müssen ihre drei ausstehenden Spiele gewinnen um den Aufstiegsrelegationsplatz zu erklimmen- vorausgesetzt die Konkurrenz patzt nicht. Die besten Chancen hat zurzeit der TSV Breitenbach (2., 22:10). Auch der TTC Lüdersdorf (3., 19:13) und die Mannschaft vom SV Ermschwerd (5., 18:12) kämpfen noch um den Einzug in die Ausscheidungsspiele zur Hessenliga. Sollten die Weiteröder in Albungen siegreich sein, so bedeutet das für den Aufsteiger den direkten Abstieg in die Bezirksoberliga. Der TTV Richtsberg (8., 11:19), der zurzeit auf dem Abstiegsrelegationsplatz weilt, wäre bei nur einem Spiel nicht mehr einzuholen. Doch "normal"- das gibt es in dieser Serie nicht. Selten war die Verbandsliga so ausgeglichen wie in diesem Jahr. Und der TTC Albungen gilt mit seinen enthusiastischen Zuschauern als äußerst heimstark, sodass von einem emotionsgeladenen engen Spiel auszugehen ist. Bereits in der Hinrunde konnte sich das Team um Mario Oeste nur mit viel Mühe mit 9:5 durchsetzen. Die Albunger werden auch in der Rückserie vom ehemaligen Weißenbörner Stefan Börner (9:5) angeführt. Sein Spiel gegen Mario Oeste (8:4) könnte einer von vielen Knackpunkten sein. Genauso wie in den Doppeln, wo er mit dem Albunger Aushängeschild Nico Beck in der Rückrunde erst einmal dem Gegner gratulieren musste. Letzterer wird nicht nur im Duell mit Niklas Schuber alles in die Waagschale werfen. Auf den hinteren  Rängen, wo Timo Beck für Mario Hoßbach ins Team gerückt ist, sind die Gastgeber ausgeglichen besetzt. Der Weiteröder Bernhard Wetterau sinnt auf Revanche für seine Vorrunden-Niederlagen gegen Karl Simon und Dirk Hohmann und Christian Meise (11:1) wird alles daran setzen seine starke Form zu bestätigen. Die Gäste werden versuchen eine konzentrierte Leistung abzuliefern. Dies und die Tagesform könnten der Schlüssel zum Erfolg sein.